• ONCE UPON A TIME
  • »ca. 1915«

    Stadtpark Open Air

    Seit 1914 finden im Stadtpark regelmäßig Konzerte unter freiem Himmel statt. Diese Fotoaufnahme des „Begrüßungstanz“ stammt von einem Hamburger Jugendfest.

  • »1960-er Jahre«

    Stadtpark Open Air

    Heute sorgt eine professionelle Bühne dafür, dass Konzerte auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Bis zum Jahr 1974 schützt das Blätterdach einer mächtigen Ulme die auftretenden Künstler*innen vor Regen. Hier swingt die Riverside Jazzband.

  • »1970-er Jahre«

    Stadtpark Open Air

    Die erste „richtige“ Bühnenkonstruktion steht. Die Stadtpark Freilichtbühne entwickelt schnell einen exzellenten Ruf als schönste Open-Air Bühne Deutschlands. Künstler*innen und Publikum schätzen die intime Atmosphäre umgeben von Hecken und Bäumen.

  • »1980-er Jahre«

    Stadtpark Open Air

    4.000 Zuschauer*innen haben im „grünen Wohnzimmer“ mitten im Herzen Hamburgs Platz. Ob Pop, Rock, Weltmusik oder Jazz – die Tourneen nationaler und internationaler Stars machen regelmäßig Station im Stadtpark.

  • »1990-er Jahre«

    Stadtpark Open Air

    Der Bau der Bühne verändert sich mit den Jahren – in den 90ern spielen die Künstler*innen unter einem halbrunden Dach.

  • »2007«

    Stadtpark Open Air

    Die nagelneue Freilichtbühne durfte 2007 nach Abschluss der Saison gleich einen Publikumsrekord seit Bestehen der Stadtparkbühne verzeichnen. Über 150.000 Zuschauer*innen beim NDR Open Air.