The National

The National

support: Courtney Barnett

Die letzten Jahre hätten dabei für The National nicht erfolgreicher und ausgefüllter sein können: Ein Grammy für „Sleep Well Beast“ im Jahr 2018, kurz darauf ein neues Studioalbum inklusive begleitendem Kurzfilm und endlose, größtenteils ausverkaufte Tourneen. Dazwischen – so viel Zeit muss sein – ein Soloalbum von Matt Berninger, eine Zusammenarbeit mit Taylor Swift und das Projekt Big Red Machine, für das sich der Gitarrist Aaron Dessner mit Indie-Darling Bon Iver zusammengeschlossen hat. Man möchte also meinen, dass es selten langweilig werden sollte bei The National, aber gerade ihre Umtriebigkeit ist der Motor, aus dem sie immer wieder neue Inspiration schöpfen.
Man muss mittlerweile nicht mehr betonen, dass The National eine großartige Liveband sind: Zwischen musikalischer Perfektion, einer kleinen Prise Wahn und einer unbändigen Spielfreude hat die amerikanische Band zuletzt bei ihren Tourneen für ausverkaufte Häuser in allen Städten gesorgt.

Zurück zur Programm-Übersicht