Sophie Hunger

Sophie Hunger

Die talentierte Songwriterin, die sich u.a. bereits als Sängerin, Pianistin und Gitarisstin einen Namen weit außerhalb ihrer Schweizer Heimat gemacht hat, wird Highlights von ihren bisherigen sieben Studioalben performen. Natürlich auch aus dem aktuellen Werk »Halluzinationen«, welches es bis an die Spitze der Schweizer Album-Charts geschafft hat und von Kritiker*innen mit Lob überschüttet wurde.

Hungers sieben Soloalben wurden bisher über eine Viertelmillion Mal verkauft, was ihr Vergleiche mit Sharon Van Etten und PJ Harvey einbrachte. Unter ihren Fans befinden sich große Persönlichkeiten wie Lauren Laverne, Steven Wilson (auf dessen UK-Top-3-Album sie zu hören ist) und, unwahrscheinlich genug, Fußballlegende Eric Cantona (ein langjähriger Fan, der auf ›Supermoon‹ zu Gast war). Sophie gab ihr Debüt beim Glastonbury 2010 als erste Schweizer Künstlerin, die jemals auf dem Festival gespielt hat (sie verkaufte mit Leichtigkeit die 1000 Plätze auf dem Kontinent aus) und 2016 machte Hunger auch ihren ersten Auftritt in der Filmbranche, wobei ihr Soundtrack für den Oscar- und Golden Globe-nominierten Film ›Ma Vie de Courgette‹ ihr eine Cesar-Nominierung einbrachte.

Zurück zur Programm-Übersicht